Bluemarlin-Logo-m Strand Koh Samet Ayutthaya Buddha Orchidee Wat Arun Tempel in Lampang
E-Mail


AGB


Hua Hin

Der älteste Badeort Thailands liegt rund 230 km südlich von Bangkok. Die Bewohner von Hua Hin sind stolz darauf, sich viel vom Charme des einstigen Siam bewahrt zu haben, denn hier bestimmen buddhistische Mentalität und Gelassenheit noch den Alltag. Dies sieht man u. a. an dem im thailändischen Tempelstil erbauten Bahnhof. An die Eisenbahngeschichte von Hua Hin erinnert aber auch beispielsweise das Bahnhofsgelände mit seinem königlichen Fachwerkwartehäuschen oder aber das im viktorianischen Stil gebaute Sofitel Central, das noch immer den Glanz längst vergangener Zeiten widerspiegelt. Hua Hin ist noch immer die Sommerresidenz der Königsfamilie. Rama VII ernannte in den 20er Jahren den Ort zu einem Seebad. Er schaffte sich damals mit dem Palast Klai Klangwon ("Fern aller Sorgen") sein eigenes Sanssouci. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts soll Prinz Chakrabongse das besondere Ambiente von Hua Hin entdeckt und damit unter den Aristokraten den Trend auslöst haben, die Ferien am Meer zu verbringen. Hua Hin lebt aber keineswegs nur von seiner Tradition, sondern auch von seinen vielen neuen Attraktionen wie z. B. dem Internationalen Jazzfestival.

Wer sich nach einem ruhigem Strand, guten Fischrestaurants, Unterhaltungs- und Einkaufs- möglichkeiten, Luxushotels, exklusiven Spas, schönen Golfplätzen bzw. einem beschaulichen Nachtmarkt sehnt, ist in Hua Hin genau richtig. Am Abend wird der Nachtmarkt zum Anziehungspunkt: Sobald die Sonne untergeht, entstehen überall kleine Freiluftrestaurants, die ständig köstliche frische Mahlzeiten zubereiten und damit viele Gäste anlocken. Aber nicht nur für das leibliche Wohl wird hier gesorgt, auch Shopping-Freunde kommen hier auf ihre Kosten. Zwischen den Garküchen findet man Stände mit Kleidung und Souveniren.
 

Strand Hua Hin

Der 6 km lange Sandstrand bietet zahlreiche Wassersport- und Reitmöglichkeiten, aber auch die unzähligen Strandrestaurants laden zum Verweilen ein und wem das noch nicht reicht, der findet hier auch eine Art “Fußgängerzone” mit weiteren Restaurants aber auch mit Geschäften und Internet-Cafes. 1924 wurde in Hua Hin der erste Golfplatz Thailands der Royal Hua Hin Golf Cours eröffnet. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl neuer Golfanlagen. Viele Luxushotels liegen am schönsten Abschnitt des von Felsen und Palmen durchsetzten Strandes. In Hua Hin befindet sich das legendäre Chiva Som Resort, in dessen luxeriöser Atmosphäre sich auch gern Spitzenmanager, Models und Stars aus aller Welt erholen.
Unser Ausflugstipp führt Sie an die mit etwa 13 km schmalste Stelle Thailands in die Provinzhauptstadt Prachuap Khiri Khan. Diese verschlafene Stadt besticht mit seinem natürlichen Hafen und einer Vielzahl bunter Fischerboote. Ein wunderschöner Ausblick bietet sich vom Spiegelberg - dem Khao Chong Krachok - auf dem eine buddhistische Tempelanlage steht. Beim schweißtreibenden Aufstieg über die rund 400 Stufen wird man durch die frechen Affen ein wenig abgelenkt.
 

zurück

Zurück zur Auswahl